Suche Menü
Neuwagen Gebrauchtwagen Service Teileverkauf Kontakt
Hagelauer Geschichte Banner Geschichte - Autozentrum Hagelauer

Chronik unseres Autohauses

Die Gründung

1927 – wirtschaftliche Krisen kennzeichnen die Jahre zwischen den beiden Weltkriegen und politische Wirren bestimmen das Leben in Deutschland. Trotzdem traut sich Peter Hagelauer aus Trebur-Unterau (Hessen) einen mutigen Schritt in einer wirtschaftlich schweren Zeit: Er gründet die Auto-Reparatur-Werkstatt Hagelauer in der Paulinenstraße 13 in Heilbronn. In dieser Frühzeit des Automobils verfügte der damals 27-Jährige bereits über umfassende Fachkenntnisse. Seine Lehrzeit verbrachte er bei Opel in Rüsselsheim. Nach seiner Ausbildung erweiterte er seine Kenntnisse in einem Fachschulstudium als Kfz-Techniker und wendete sein Wissen über mehrere Jahre in der Praxis an.
1927 war der Grundstein gelegt für ein Familienunternehmen, das heute in der dritten Generation geführt wird.

Am Wollhaus

Hagelauer Geschichte Wollhaus Geschichte - Autozentrum Hagelauer

1928 – Der Betrieb wird an den Wollhausplatz verlegt. Dort werden nicht mehr nur Autos repariert, sondern auch Modelle der Marken Chrysler, Dixie, Phänomen und BMW verkauft.

Neuanfang

Hagelauer Geschichte Wilhelmstraße Geschichte - Autozentrum Hagelauer

1946 – Nach dem Zweiten Weltkrieg lag Heilbronn in Trümmern. Neben Sach- und Fachkenntnis war nun Findigkeit und Improvisationstalent gefordert. In einem Kellerraum in der Wilhelmstraße wurde das Unternehmen neu aufgebaut. Schon ein Jahr später wurde ein ehemaliges Fabrikgebäude in der Frankfurter Straße angemietet, um dort eine funktionsfähige Autowerkstatt einzurichten.

Volkswagen

1948 – Volkswagen vertraut auf den Heilbronner Unternehmergeist und setzt den Autohändler als Volkswagen-Händler für den Großraum Heilbronn-Öhringen ein. Das Vertrauen in die Arbeit des engagierten Unternehmers zahlt sich aus und der Neubau in der Südstraße 50 beginnt. Noch heute ist diese innenstadtnahe, verkehrsfreundliche Lage der Standort des Autozentrums Hagelauer.

Südstraße 50

Hagelauer Geschichte Südstraße 50 Geschichte - Autozentrum Hagelauer

1949 – Umzug in die Südstraße 50. Das neu erbaute Autozentrum verfügt über alle technischen und fachlichen Anforderungen, die ein umfassender Autoservice braucht. Es folgen: der Bau eines Ausstellungsraumes für VW-Fahrzeuge, eine Schnelldienstanlage und eine Tankstelle.

Klarastraße und Oststraße

Hagelauer Geschichte Südstraße Geschichte - Autozentrum Hagelauer

Anfang 1960er – Ein Großausstellungsraum in der Klarastraße ist eingerichtet. Doch der Umbau des Wollhausplatzes erfordert, diesen Standort wieder aufzugeben und in die Oststraße umzuziehen. In dieser Verkaufshalle können 45 Fahrzeuge ausgestellt werden.
Deutschland erholt sich von den Strapazen des Krieges und erlebt einen wirtschaftlichen Aufschwung. Die Werkstätten in der Südstraße werden aus- und umgebaut.

Südstadt

1976 – In der Südstraße 50 wird eine neue Verkaufshalle für über 100 Fahrzeuge eingerichtet.
1986 – Die ersten Planungen für das heutige Areal beginnen. Es entsteht bis 1990 ein modernes Autozentrum Hagelauer mit neuen Ausstellungsräumen, neuem Verwaltungsgebäude und einer teilweise überdachten Fläche von über 16.000 qm.

Millenium

Die Weichen für das neue Jahrtausend werden gestellt: erneuter Umbau der Gebrauchtwagenhalle mit Neuwagenparkdeck, Gebrauchtwagenplatz und einer Tiefgarage im Jahr 2001. Im März 2003 wird die Eröffnung des neuen Volkswagen-Showrooms gefeiert. Auf über 500 qm Ausstellungsfläche wird nun die gesamte Palette der neuen Volkswagen-Modelle präsentiert.

WWG Autowelt GmbH + Co. KG.

2003 – Ein exklusiver Audi-Betrieb in Schwäbisch Gmünd wird übernommen, die WWG Autowelt GmbH + Co. KG.. Eine Investition, um auch nach 25 Jahren erfolgreicher Vertriebstätigkeit für Audi weiterhin mit den Handelsrechten in Heilbronn tätig zu sein.

WWG Aussenansicht bei Nacht Geschichte - Autozentrum Hagelauer